INFO: 

. .. hier weiter zu AKTUELLES  im  VEREIN 

___________________

Halbjahres-informationen   2019

_____________________

 Samstag, 11. Mai 2019

Pflanzenflohmarkt von 15:00 - 17:00
Pfaffenweiler-Rathausplatz - ohne Ausweichtermin.

 

SOMMERTHEATER

Spielzeit vom 24.06.2019 bis ca.28.07.2019

 

Samstag 6.Juli 2019

Auftritt Parcours Kulturnacht Schwenningen

 

Sonntag, 14. Juli 2019

JUDO-Sportfest  mit "Spaghettiturnier"

 

Montag, 29. Juli 2019

Sommerferien vom 29.07.2019 bis 10.09.2019

 

Samstag 12.November 2019

Auftritt Judoshow Sportparty VS

_________________

 

 

 

 

_____________________

Hier zur  

 RÜCKGABE alter JUDO-PÄSSE an die Eigentümer

 

Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.
Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.

Pfaffenweiler Judoclub holt 6 Goldmedaillen beim Eichbergturnier in Blumberg

 

Am Sonntag (03.10.10) nahm der Judoclub Pfaffenweiler mit fünfzehn Judoka erfolgreich am Eichbergturnier in Blumberg teil. Startberechtigt waren die Altersklassen unter 10, unter 12 und unter 14 Jahren.

 

In der Altersklasse U 10 kämpfen die Judoka in gewichtsnahen Gruppen jeder gegen jeden.

In dieser Altersklasse holten Annika Westphal und Siska Burkard die Goldmedaille.

Zweiter wurden Fiona Barthel, Manjila Gurung und David Wulfgramm.

Dritte Plätze erreichten Sarah Reincke, Marius Heberle und Pierre Held.

 

In der Altersklasse U12 gingen 3 Judoka aus Pfaffenweiler an den Start.

In der Gewichtsklasse bis 37 kg gewann Simon Lohrer alle 5 Kämpfe und wurde somit Erster. Naomi Krinner setzte sich auch wieder souverän durch und holte Gold. Sophia Wulfgramm erreichte einen guten siebten Platz.

 

In der Altersklasse U 14 belegten  Mira Krinner und Nico Burkard die jeweils die ersten Plätze. Die Silbermedaille konnte sich Tobias Mika sichern. Bronze ging an Patrick Bauer.

 

(Bild vorne von links: Nico Burkard, Sophia Wulfgramm, Naomi Krinner, Siska Burkard,  Fiona Barthel, Mira Krinner, Annika Westphal.

hinten: David Wulfgramm, Marius Heberle, Sarah Reincke, Pierre Held, Manjila Gurung, Simon Lohrer, Patrick Bauer und Tobias Mika)