NFO: 

. .. hier weiter zu AKTUELLES  im  VEREIN 

___________________

Halbjahres-informationen   2020

___________

Montag 28.09.2020

ab 17:00 Uhr

kein

SPORTBETRIEB

in der Halle -

  wegen

öffentlicher Ortschaftsratsitzung

ab 19:30 Uhr. 

____________

            _________________

 

Judo: 

Mit festem Partner wieder möglich.

          Parcours:

Ab dem 22 Juli wird wieder Parcourstraining stattfinden.

         Volleyball:

Training findet wieder statt.

_______________

ZUMBA© -Kurse,  aktuell nur

6 - Doppel-Termine 

mittwoch´s 

von 19:00 Uhr

bis 21:15 Uhr.

__________________

Sonntag, 5. Juli 2020 

 JUDO-Sportfest  mit   "Spaghettiturnier".- auf Grund

des Verbotes von größeren Veranstaltungen bis 31.August,

ist eine Absage unseres 

JUDO-Sportfestes 2020 

unumgänglich.

_____________________

Samstag 28.November 2020

Weihnachtsfeier 

_____________________

 

_____________________

Hier zur  

 RÜCKGABE alter JUDO-PÄSSE an die Eigentümer

 

Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.
Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.

Judosportclub Pfaffenweiler erfolgreich bei Pokalturnier

(Bild U 12 von hinten links: Alexander Eichhorn, Saskia Kieninger, Nicolas Gut,vorne Michelle Mika und Rene Held)

    

Am Sonntag, den 18.05.14 nahm der Judosportclub Pfaffenweiler mit sieben Judoka erfolgreich am Freiburger Pokalturnier in der Altersklasse unter 12 Jahre und unter 15 Jahren teil.

In der Altersklasse unter 12 Jahren gewann Michelle Mika alle ihre Kämpfe und holte sich als Turniersiegerin in der Gewichtsklasse bis 30 kg den Pokal.

In der Gewichtsklasse bis 33 kg erreichte Saskia Kieninger den dritten Platz.

Bei den Jungs gewann Nicolas Gut in der Gewichtsklasse bis 34 kg alle seine Vorrundenkämpfe und unterlag nur im Finale und belegte so einen tollen zweiten Platz.

Rene Held und Alexander Eichhorn kämpften gut, aber konnten noch nicht in die Medaillenränge kommen.

In der Altersklasse unter 15 Jahre gewann Fiona Barthel alle Vorrundenkämpfe und unterlag nur knapp im Finale, so dass sie ebenfalls Zweite wurde.

In der Gewichtsklasse bis 40 kg schaffte es Siska Burkard mir vorzeitigen Siegen auch ins Finale.

Im Finale musste sie sich geschlagen geben, aber freute sich trotzdem über Platz zwei.

Eine tolle Leistung, da Fiona und Siska am Tag zuvor zusammen mit Annika Westphal bei den Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften den 7. Platz erkämpft hatten

2. Foto: Siska Burkard Fiona Barthel