NFO: 

. .. hier weiter zu AKTUELLES  im  VEREIN 

___________________

Halbjahres-informationen   2020

______________

Montag, 13. Januar 2020  

Im neuen Jahr wieder erstes Training für Gymnastik und Volleyball (Gym.ohne Step)

 

Montag, 24. Februar 2020  ROSENMONTAGSWECKEN      05:00 Uhr  Treffpunkt -

"Auf der Eck",   wer macht mit?

 

Donnerstag, 12. März 2020  JUDO-Jahreshauptversammlung       im  "Gasth.WALDROSE" 

    um 19:30 Uhr, 

    siehe Einladung.

 

Samstag, 9. Mai 2020  Pflanzenflohmarkt

  von  15:00 - 17:00 Uhr 

   Pfaffenweiler-Rathausplatz

- ohne Ausweichtermin.

 

Sonntag, 5. Juli 2020 

 JUDO-Sportfest  mit   "Spaghettiturnier".

 

Montag, 27. Juli 2020

  Letzter Trainingstag

  vor den Sommerferien.

 

Donnerstag, 30. Juli 2020           Sommerferien - vom

  30.07.2020 bis 12.09.2020

_______________

 

_____________________

Hier zur  

 RÜCKGABE alter JUDO-PÄSSE an die Eigentümer

 

Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.
Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.

Judo Sport Club
Pfaffenweiler erkämpft 4 Medaillen bei Landesfinale

 

Am 24.03.12 fanden die Badischen Judo-Einzelmeisterschaften der Altersklasse bis 11 Jahre in Tiengen statt.

4 Judoka aus Pfaffenweiler hatten sich zuvor bei den Südbadischen für dieses Landesfinale qualifiziert.

Bild vl.

Fiona Barthel, Annika Westphal, Vincent Brasch und Siska Burkard.

 

Vincent Brasch kämpfte in der Gewichtsklasse bis 46 kg.

Er gewann die Vorrundenkämpfe souverän und stand somit im Finale. Leider musste er sich, wie schon beim Finale der Südbadischen seinem Gegner Trautmann aus Offenburg geschlagen geben. Freute sich dann aber über seinen bisher größten Erfolg, den Badischen Vizemeister.

 

Annika Westphal startet bis 28 kg.

Auch sie kam unangefochten in Finale. Das Finale konnte sie leider nicht für sich entscheiden aber auch der Vizemeistertitel ist ein toller Erfolg.

 

Annika und Vincent erhielten beide eine Einladung zum Talentlehrgang des Baden-Württembergischen Judoverbandes.

 

Siska Burkard ging in der Gewichtsklasse bis 30 kg an den Start.

Sie konnte sich bis ins Halbfinale vorkämpfen.Im Halbfinale verlor sie gegen die spätere Badische Meisterin nur mit einer kleinen Wertung. Aber im Kampf um Platz 3 zeigte sie ihr Können, gewannen vorzeitig und sicherte sich die Bronzemedaille.

 

Fiona Barthel kämpfte in der Gewichtsklasse bis 36 kg.

In der ersten Begegnung unterlag sie der späteren Badischen Meisterin. Aber dann gewann sie alle Kämpfe in der Trostrunde und kämpfte sich bis zum Kampf um Platz 3 vor.Diesen konnte sie auch vorzeitig mit Haltegriff gewinnen und holte sich die Bronzemedaille.