NFO: 

. .. hier weiter zu AKTUELLES  im  VEREIN 

___________________

Halbjahres-informationen   2020

____________

             

Montag, den 29. Juni 2020

starten wir wieder mit der Gymnastik in der Halle.

Dazu gibt es folgendes zu beachten: s.h. Abteiliung Gymnastik

.

__________________

 

Judo: 

Training in Kleingruppen seit dem 26 Juni wieder möglich!

       Bitte anmelden!

          Parcours:

Ab dem 22 Juli wird wieder Parcourstraining stattfinden.

         Volleyball:

Bis zu den Sommerferien findet kein Training statt

_______________

ZUMBA© -Kurse,  aktuell nur

6 - Doppel-Termine 

mittwoch´s 

von 19:00 Uhr

bis 21:15 Uhr.

__________________

Sonntag, 5. Juli 2020 

 JUDO-Sportfest  mit   "Spaghettiturnier".- auf Grund

des Verbotes von größeren Veranstaltungen bis 31.August,

ist eine Absage unseres 

JUDO-Sportfestes 2020 

unumgänglich.

___________________

Montag, 27. Juli 2020

  Abschluss-"Schnitzeljagd"

für alle Judoka mit anschließendem Grillen.

___________________

Donnerstag, 30. Juli 2020           Sommerferien - vom

  30.07.2020 bis 12.09.2020

___________________

Samstag 28.November 2020

Weihnachtsfeier 

_______________

 

_____________________

Hier zur  

 RÜCKGABE alter JUDO-PÄSSE an die Eigentümer

 

Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.
Judo Sport Club 74 Pfaffenweiler e. V.

BaWü  Judo-EM U 15 in Steinheim

(Bild von links: Siska Burkard, Annika Westphal, Fiona Barthel)

Judo Sport Club Pfaffenweiler erfolgreich bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 

 

Am Sonntag den 01.03.2015 fanden die Baden-Württembergischen Judo-Einzelmeisterschaften der Altersklasse U 15 (Jahrgänge 2001 und 2002) in Steinheim statt. Vom Judo Sport Club Pfaffenweiler nahmen 3 Judoka daran teil.

 

Bei den Mädchen startete Annika Westphal in der Gewichtsklasse bis 36 kg. Sie kam souverän in Finale mit eindeutigen Siegen mit Haltegriff und Armhebeln. Im Finale musste sie sich geschlagen geben, aber freute sich über den verdienten Titel als Baden-Württembergische Vizemeisterin.

 

Siska Burkard kämpfte sich mit vorzeitigen Siegen ins Halbfinale vor. Im Halbfinale verlor sie nur knapp. Im Kampf um Platz 3 lag sie in Führung unterlag verlor dann leider aufgrund einer Strafe und musste sich mit dem undankbaren fünften Platz abgeben.

 

Fiona Barthel verlor ihren ersten Kampf gegen die spätere Dritte. In der Trostrunde kämpfe sie sich bis zum Kampf um Platz 3 vor. Den Kampf  im kleinen Finale konnte sie für sich entscheiden, indem sie die Gegnerin im Haltegriff festhalten konnte, Somit bringt Fiona eine der begehrten Bronzemedaillen mit nach Hause.

 -.-